Impressionen

Bilder und Berichte aus dem Knochenschüttler von vergangenen Treffen findet ihr hier.

2015

Bildergalerie von Armin Lindegger


2014

Text aus Knochenschüttler

Die Beiträge des Wintertreffens zeugten von Kreativität und vom Ideenreichtum der Vereinsmitglieder. Sie bieten einen unerschöpflichen Quell an Informationen, Forschungsergebnissen, technischen Versuchen und Detailwissen. (Walter Euhus – Teilnehmer)


2013

Text aus Knochenschüttler

Das jährliche Wintertreffen ist eines der besonderen Ereignisse unseres Vereins.
Endlich sieht man sich einmal wieder in größerer Runde, hat Zeit, sich auszutauschen, sitzt gemütlich beieinander und erfährt Neues.
Zunächst zum Rahmenprogramm: Als besonderer Schwerpunkt für die Ausstellung war das Thema “Kurioses Fahrradzubehör” ausgelobt worden. Es ist immer wieder erstaunlich, was die Teilnehmer für Schätze mitbringen. So kam auf die Schnelle eine absolut sehenswerte Ausstellung zusammen. Neben dem immer wieder interessanten Trödelmarkt und dem gemeinsamen Abendessen bot sich am Freitag und am Sonntagnachmittag die Gelegenheit,die Motoren- und Dynamo-Sammlung der Technischen Universität Ilmenau zu besichtigen, unter Leitung unseres Mitglieds Dieter Oesingmann.
Die Vorträge: Tilman eröffnete am Samstag die Versammlung mit einer Teilnehmerliste und Namensschildern und bat um eine kurze Vorstellung der Anwesenden. Eine gute Idee, kennen sich doch nicht alle persönlich, zumal eine größere Anzahl neuer Mitglieder anwesend war.
Den gesamten Text können Sie im Download lesen….


2012

Text aus Knochenschüttler

Die Ausstellung “Rückenwind” und ein möglicher Besuch bei Hebie waren der Anlaß, das Wintertreffen im Jahr 2012 einmal nach Bielefeld zu verlegen. Das hat auch ganz gut funktioniert und bescherte uns neue Besucher und überhaupt einen Teilnehmerkreis von 52 Personen. Auch in diesem Jahr waren wir international besetzt, mit Judith und Armin Lindegger aus der Schweiz und einem Japaner, der in Bielefeld weilte und seine Doktorarbeit zum Thema deutsche und japanische Fahrradindustrie geschrieben hatte. Mal abwarten, was sich aus diesem Kontakt noch ergibt.
Wir hatten Sonderführungen durch die Ausstellung “Rückenwind”, besuchten Hebie und hatten wieder einige interessante und abwechslungsreiche Vorträge.

Bildergalerie von Armin Lindegger


2011

Text aus Knochenschüttler

Klingeln, Klingeln, Klingeln stapelten sich fast im Ausstellungsraum. In diesem Jahr war das Thema “Klingeln” angesagt. Damit hatten wir offenbar ein Herzensthema vieler Sammler getroffen und die Ausstellung war reich bestückt. Besonders drückten sich die Sammler die Nase an einer Vitrine eines besonders versessenen Klingelsammlers platt, der das Schauspiel gar nicht genießen konnte, weil er nicht anwesend war. Auch sonst bot das Wintertreffen sehr viel. Herausheben möchte ich die Arbeit von Gerd Böttcher aus Bremen, der eine elektrische Lichtanlage fürs Hochrad nachgebaut hat.


2010

Text aus Knochenschüttler

2010 wurde wieder eine Sonderausstellung zu einem besonderen Sammelgebiet veranstaltet. Thema waren Beleuchtungen vor 1930. Zahlreiche Teilnehmer brachten ihre Schätze mit und zeigten sie in einem separaten Raum. Die Leipziger atten große Tafeln gestaltet mit historischer werbung. Ein bekannter Lampensammler brachte hervorragende elektrische Beleuchtungen vor 1930 mit – in einer Qualität, wie man sie sicher zuvor öffentlich noch nicht gesehen hat.


2009

Text aus Knochenschüttler

2009 wurde erstmals eine Sonderausstellung zu einem besonderen Sammelgebiet veranstaltet. Thema waren Hinterradnaben mit und ohne Schaltung. Zahlreiche Teilnehmer brachten ihre Schätze mit und zeigten sie in einem separaten Raum.


2008

Text aus Knochenschüttler

In diesem Jahr wurde ein spannender Ausflug nach Eisenach in die Automobile Welt unternommen. Im ehemaligen Wartburg-Werk (Dixi, BMW, AWE Automobilwerk Eisenach) konnten auch Fahrräder bestaunt werden.