Entwicklungsgeschichte

1817 Laufmaschine

Der Großherzoglich-Badische Forstmeister Carl Friedrich Ludwig Christian Drais von Sauerbronn erfindet das erste, vom Menschen angetriebene Fahrzeug, die Laufmaschine (Draisine).


1861 Tretkurbelvelociped

Man entwickelt die Laufmaschinen weiter und baut Tretkurbeln an das Vorderrad. Der Franzose Pierre Michaux stellt das Tretkurbelvelociped in großen Stückzahlen her und gilt als erster Fahrradindustrieeller.


1870 Hochrad

Die Britten James Starley und William Hillmann erfinden das Hochrad. Der Rahmen ist aus Stahl, ebenso Felgen und Speichen. Die Bereifung ist aus Vollgummi.


1887 Niederrad

Das Niederrad (Sicherheitsrad) Rover III der Britten Starley und Sutton setzt sich gegen das Hochrad durch.


1888 Luftbereifung

Epochale Verbesserung des Fahrkomforts durch die Luftbereifung (Pneumatiks), der Erfindung des schottischen Tierarztes Dunlop.


1891 Diamantrahmen

Mit der Konstruktion des Diamantrahmens ist die endgültige Form (noch heute aktuell) des Fahrrades gefunden.